top of page

Sa., 06. Jän.

|

Kulturmühle MamaPacha

Die Bewegtheit der Stille

Die Intention für diesen gemeinsamen Tag ist es, einen Raum zu öffnen, in dem wir in die Qualitäten der Stille, der Ruhe und der Dunkelheit eintauchen können. Heraustreten aus dem alltäglichen Leben in einen Raum abseits der Zeit. An diesem Tag dürfen wir uns Raum nehmen, Raum für uns selbst.

Die Bewegtheit der Stille
Die Bewegtheit der Stille

Zeit & Ort

06. Jän. 2024, 10:00 – 17:00

Kulturmühle MamaPacha, Freundlingerstraße 16, 4904 Atzbach, Österreich

Über die Veranstaltung

Die Bewegtheit der Stille

Die Intention für diesen gemeinsamen Tag ist es, einen Raum zu öffnen, in dem wir in die Qualitäten der Stille, der Ruhe und der Dunkelheit eintauchen können. Heraustreten aus dem alltäglichen Leben in einen Raum abseits der Zeit.

Eingebettet in den Rhythmus der Natur, in dem nun alles Leben tief in Mutter Erde liegt und ruht.

Aus der Dunkelheit kommen wir. In der Dunkelheit und Stille finden wir Zugang zu unserem ursprünglichen Zustand. Wenn alles still wird, ist es uns möglich, uns selbst zu lauschen. Wenn alles andere abfällt, das uns in unserem gefüllten und hektischen Alltag beschäftigt und ablenkt, können wir unseren Kern entfalten, uns aus uns selbst heraus nähren, unsere Wünsche und Bedürfnisse wieder klar spüren. 

An diesem Tag dürfen wir uns Raum nehmen, Raum für uns selbst, ohne zu müssen, ohne zu leisten. Wir wollen gemeinsam fließen.

Die Stille ist nicht regungslos, die Bewegtheit der Stille hat besondere Qualitäten, in die wir eintauchen werden. 

Von der Stille bewegt erforschen wir die Mikrobewegungen in uns, in unserem Körper, unseren Organen und Zellen. Erfahren, wie es sich anfühlt, ganz reduziert in Bewegung zu gehen, welche größeren Räume sich uns dadurch eröffnen, in unseren Körpern, in unserem Geist, in unserer Seele und in unserem Herzen. 

Was in uns möchte sich dadurch Ausdruck verschaffen? Welche Antworten erreichen uns dann - Antworten, deren Fragen wir vielleicht noch gar nicht kennen, die aus unserem Körper-Wissen und -Weisheit aufsteigen? 

Welchen Empfindungen in unserem Körper wollen wir nachgehen, wenn wir Bewegung aus einer ganz tiefen Ruhe heraus entstehen lassen, so als würde Zeit für uns nicht existieren. Als würde sich alles ausdehnen, sodass wir uns selbst ausweiten, uns ganz weit machen, um uns selbst mit uns selbst wieder zu füllen. Den eigenen Raum einnehmen, mit allem, was für uns in dem Moment da ist. Keine Ansprüche stellen, keine Forderungen.

Uns unseren Sinnen hingeben, der Sinnlichkeit unserer Körper in tiefer Entspannung, in der Umarmung der sicheren, warmen Dunkelheit und Stille und uns überraschen lassen von dem, was uns dadurch geschenkt wird. Und die Knospen erspüren, die tief in uns liegen, ruhen und reifen, die Knospen, in denen schon alles enthalten ist, die nur auf den nächsten Frühling warten, um zu erblühen. 

Wie begehen wir diesen Tag: Gemeinsam öffnen wir zeremoniell einen rituellen Raum, in dem wir uns dem intuitiven Fluss hingeben können. Wir tauchen ein durch geführte Meditation, Körperarbeit, Zellatmung, Bewegung, kreativ-intuitive Ausdrucksmitteln wie Tanzen, Schreiben und Malen, Authentic Movement und somatischer Praxis. Mit diesen Ressourcen begeben wir uns gemeinsam auf die Reise in uns selbst, um genährt, gestärkt und geklärt wieder aufzutauchen. 

Leitung: Nora Maria Markt - Tanz-, Bewegungs- und Somatische Praxis

Teacher Training Fluentbody Academy, Florencia Lamarca (2023)

Bewegungs- und Tanztherapie, Tanztherapie Zentrum Berlin (2016-2018)

Authentic Movement (bei Jacqueline Mayer-Ostrow) (2016-2018)

Dance Ability Trainierin, Alito Alessi (2014)

(PS: Ankommen gerne ab 9.30 Uhr)

Tickets

  • Die Bewegtheit der Stille

    Tagesretreat

    € 120,00
    + € 3,00 Servicegebühr
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page